Attraktive Cabrio-Routen voller WällerLänder Highlights

Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen laden dazu ein, das Cabriolet aus der Garage zu holen und eine Ausfahrt zu machen. Doch wohin soll's gehen? Wir hätten da drei aussichtsreiche Vorschläge ...

Drei attraktive Cabrio-Routen voller Highlights, auf denen man das WällerLand und den weiteren Westerwald von seinen schönsten Seiten erfahren kann: Schlösser und Burgen, Bäche und Seen, historische Städte und Dörfer, Basalt und Ton und immer wieder eine neue (Aus-)Sicht auf das WällerLand.

Startpunkt aller Touren ist die Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi). Dort erhalten Sie für Ihre Tour jede Menge Informationen und Hinweise – und bestimmt auch noch den einen oder anderen Geheimtipp.

Der rote Sichtweg

Vom Startpunkt Tourist-Information WällerLand am Wiesensee geht‘s entlang der höchsten Erhebung des Westerwalds zu zwei beeindruckenden (ehemaligen) Basalt-Abbaugebieten bis in die reizvollen Landschaften der Kroppacher Schweiz und der Westerwälder Seenplatte.

Den genauen Routenverlauf aller Touren, Highlights sowie Tipps zu Rast und Einkehr finden Sie in der Broschüre „Schöne Cabrio-Routen im WällerLand”.

Der blaue Sichtweg

Vom Startpunkt Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi) geht‘s im großen Bogen über Wallmerod nach Limburg, dann an der Lahn entlang weiter nach Weilburg, um kurz vorm Ziel mit der Holzbachtalschlucht ein besonderes Highlight erleben zu können.

Den genauen Routenverlauf aller Touren, Highlights sowie Tipps zu Rast und Einkehr finden Sie in der Broschüre „Schöne Cabrio-Routen im WällerLand”.

Der grüne Sichtweg

Vom Startpunkt Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi) geht‘s in Schlangenlinien über Wallmerod, Elz und durchs Gelbachtal in weitem Bogen zur Westerwälder Seenplatte.

Den genauen Routenverlauf aller Touren, Highlights sowie Tipps zu Rast und Einkehr finden Sie in der Broschüre „Schöne Cabrio-Routen im WällerLand”.

Mehr Informationen gibt es hier:

Tourist-Information WällerLand am Wiesensee (TiWi)

Tourist-Information WällerLand „Alter Markt“

(Foto: Erika Immig)