Das Wasserschloss Neuroth in Bilkheim

Das Wasserschloss Neuroth in Bilkheim liegt mit dem angrenzenden Hofgut, umrahmt von hohen Bäumen, am Rande des Dorfes. Das Barockschlösschen ist im 17. Jahrhundert von den Brambachern erbaut worden und repräsentiert eine jahrhundertelange Adelsgeschichte und die damit verbundene Historie des Dorfes.

Zwar befindet es sich in Privatbesitz, bietet aber eine Augenweide für jeden Spaziergänger. Die Nassauischen Annalen berichten, dass das Anwesen im Jahr 1687 für 13.000 Rheinische Gulden von Wilhelm Reinhard von Walderdorff erworben wurde. Einige Quellen jedoch erzählen von einem Besitzerwechsel bereits im Jahre 1682. Das Wasserschloss ist das einzige seiner Art im Westerwaldkreis und diente lange Zeit als Witwensitz der Grafen Walderdorff, die auf dem in Blickweite gelegenen Stammschloss Molsberg residierten.