Draisinenerlebnis Westerwald-Querbahn

1. Mai 2017 – Die Vorbereitungen für die Fahrtsaison 2017 sind im vollen Gange. Start der Draisinenfahrten ist der 1. Mai 2017.

Es geht in die vierte Saison

Das „Draisinenerlebnis Westerwald-Querbahn“ geht nach drei erfolgreichen Jahren bald in seine vierte Saison. Auf der Eisenbahnstrecke Fehl-Ritzhausen–Rennerod sind ab dem 1. Mai 2017 wieder Draisinenfahrten möglich. Die Gleise liegen jedoch derzeit nicht im Winterschlaf, sondern wurden bereits in den letzten Wochen von den ehrenamtlichen Mitgliedern der Interessengemeinschaft Westerwald-Querbahn für den Fahrbetrieb herausgeputzt.

Hierbei kamen im 6 km langen Abschnitt auch Arbeitsgeräte der Fachfirma Lauff aus Köln zum Einsatz, die mit dem Häcksler bei einem Teil der Vegetationsarbeiten behilflich waren. Diese sind erforderlich, um die Sicherheit für die Strecke zu gewährleisten.

Außerdem fand in diesem Rahmen erstmalig seit Wiederinbetriebnahme der Strecke eine Lokführerausbildung statt. Auch der weitere Streckenabschnitt Westerburg-Höhn wurde wieder vom Bewuchs freigeschnitten.

Interessierte und Bahnbegeisterte immer gesucht!

Der Verein freut sich über weitere interessierte und bahnbegeisterte Mitglieder. Informationen gibt es auf der Internetseite der Interessengemeinschaft Westerwald-Querbahn e.V. oder per E-Mail.

Draisinenfahrten können bereits jetzt über die Touristinfo „Hoher Westerwald“ in Rennerod unter der Rufnummer 02664 9939093 gebucht werden oder direkt per E-Mail bei der Interessengemeinschaft. Die genauen Termine finden Draisinenfans hier.

(Foto: Interessengemeinschaft Westerwald-Querbahn e.V.)

zurück